Vergangenen Samstag machten sich die Sänger in den frühen Abendstunden auf nach Lonsingen, um ihr langjähriges Ehrenmitglied Heinz Bader mit einem Ständchen zum 80.sten Geburtstag zu erfreuen. Nach einer herzlichen Begrüßung durch unseren Heinz und seine Frau Gertrud, eröffneten Jagdhornbläser festlich den Abend. Beide sind Jahrzehnte nach dem Umzug nach Gomadingen immer noch eng mit ihrem Heimatdörflein am Fuße des Rossbergs und mit dem Liederkranz verbunden. Nach "Nimm´zu Deinem Jubeltage" trugen wir dem passioniertem Jäger den Chorsatz "In dem Wald" vor. Ihn und seine Frau erinnerten wir mit dem Chorsatz "Heimat" an die Wurzeln am Öschenbach. Vorstand Rainer Klett überbrachte die Glückwünsche des Vereins und erinnerte in seiner kurzen Ansprache daran, dass ein guter Teil der mittlerweile 110-jährigen Vereinsgeschichte eng mit dem Gasthof Lamm und mit der Wirtsfamilie Bader verbunden ist. Es ist nicht falsch, wenn wir sagen, dass der Liederkranz den Jubilar seit seiner Geburt vor 80 Jahren begleitet hat. Viele Veranstaltungen im Saal und unzählige schöne, gemeinsame Abende in der Gaststube sind noch in Erinnerung. Heinz hatte in jüngeren Jahren selbst eine Vizechorleiterpüfung absolviert. Mit "Hinunter ins Tal" und dem "Wanderer" rundeten wir unser Ständchen ab. Heinz Bader und seine Frau Gertrud sind seit Jahrzehnten treue Gäste und Förderer des Liederkranzes. Die Ständchen zu den runden Geburtstagen und der Goldenen Hochzeit waren immer besondere Ereignisse. Die gesamte Festgemeinde genoss das Fest bis spät in den Abend hinein. Mehrere vierstimmige Chöre wurden noch vorgetragen. Nachdem beim romantischen Schein des Lonsinger Sonnwendfeuers das letzte von vielen Liedern, unterstützt von Rainer mit seiner Ziehorgel, verklungen war, trat die durch Speis und Trank verwöhnte Sängerschar die Heimfahrt an. Wir bedanken uns bei unserem Heinz und seiner Gertrud für diesen rundum gelungenen Abend und wünschen ihnen für die kommenden Lebensjahre beste Gesundheit und Gottes Segen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.