Ein Ständle von drei Chören- das bekommt man nicht alle Tage! Denn dazu muss man in drei verschiedenen Chören singen. Wie das geht? Das fragt ihr am besten unseren Sängerkamerad Emil Seyda, der am Samstag, den17. September 22 seinen 70. Geburtstag feierte. Er hat dazu alle Chöre eingeladen, in denen er singt. Dieser Einladung sind wir mit Freuden gefolgt und so sammelten sich am Samstagabend im Hof der Krone die Sängerinnen und Sänger vom gemischten Chor SchdemmMix, die Männer des Männerchors Öschingen und Sänger des Männergesangvereins Genkingen.

Bei recht kühlen Temperaturen gaben wir unser kleines Platzkonzert zum Besten.

Alle gemeinsam fingen mit dem „Geburtstagskanon“ an, dem Öschinger Zukauf aus Genkingen. Daran schlossen die beiden Männerchöre gemeinsam mit ihren Liedern an.

Mit dem stimmungsvollen „Sonntag ist´s“ und den „Glocken der Heimat“ kamen die Zuhörer in den Genuss des klassischen Männerchors. Das die Herren aber auch anders können, zeigten sie mit dem anschließenden flotten „Hol Moschd“, das jedes Schwabenherz höher schlagen lässt.

Nach der Laudatio des Genkinger Vorstands und einem Gedicht von unserem Dirigenten eröffnete SchdemmMix mit „Heute ist unser Herz voll Musik“ die gemischten Ständleslieder und sang mit „Gö, du bleibst heut Nacht bei mir“ den romantischen STS-Klassiker.

Nachdem es uns bei dem Ständle warm ums Herz wurde, es ansonsten aber recht frisch war, gingen wir danach schnell in die warme Krone und wurden dort mit gutem Essen versorgt.

Der Geburtstag ging noch lange in den Abend: Rainer spielte Akkordeon und wir sangen noch etliche Lieder aus unserem Liederbuch. Zu späterer Stunde sangen wir dem Geburtstagkind noch einen Liedwunsch zu, nämlich den „Irischen Segenswunsch“.

Lieber Emil, wir wünschen Dir alles erdenklich Gute, Gottes reichen Segen, Gesundheit und Freude an den tausend Dingen, die das Leben so wertvoll machen.

Danke für deine treue Stimme in Öschingen und toll, dass du eine Brücke zu den Sängerkameraden auf der Alb bist!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.