Zur großen Freude von uns allen entschied sich unser Dirigent Rainer und seine Frau Magdalene dazu mit einem großen Fest zu feiern.

So putzten wir uns am Samstag, den 23. April, heraus und stießen nach einer kleinen, heimlichen Probe um 18.00Uhr zum Fest im Gemeindehaus dazu.

Zur Begrüßung des Chors präsentierte SchdemmMix gleich sein Ständle.

Mit dem „Glückwunschkanon“ und „Always look on the bright side“ wurden die besten Glückwünsche musikalisch überbracht.

Weiter ging es -bei so einem Anlass angebracht- mit ruhigen und romantischen Liedern.

Die Bergwander- und Naturleidenschaft des Silberbrautpaars kam bei den Liedern „Via Mala“ und „Wenn ich ein Glöcklein wär“ zur Geltung. Und „You raise me up“ ist ein wunderschönes Lied, dass die Dankbarkeit spüren lässt, die man empfindet, wenn man 25 glücklichen Ehejahre geschenkt bekommen hat.

Der zweite Ständlesblock vom Männerchor kam nach dem Abendessen, das -wie immer lecker- der KronenGerd lieferte.

Sie beglückten das Paar mit einem kleinen Strauß der klassisch-schönen Männerchorsätze, wie „Dem Wanderer“, „Von der Traube in die Tonne“, „Bionda, Bella Bionda“, das „Schifferlied“ und dem „Abendfrieden“.

Kurz nach dem Ständle der Männer spazierte die Hochzeitsband von Magdalene und Rainer in den Saal, die als Überraschung organisiert wurden und den Abend mit Tanzmusik füllten, zu der alle das Tanzbein schwingen konnten.

In zwei kleinen Pausen präsentierten die SchdemmMixler noch zwei Programmpunkte: Magge und Heike übergaben dem Paar einen bunten Geschenkkorb. Witzig war, dass sie beim Wräsentieren die Pörter wervuschtelten, wie es dem ein oder anderen vom „Tuten Gag“ des SWR3 bekannt sein wird. Wie man das so gekonnt vortragen kann, wird uns wohl allen ein Blätsel reiben.

Zu späterer Stunde sang SchdemmMix mit Hans-Peter als Vorsänger das Spätzleslied auf die Melodie „Ein Festival der Liebe“ vor. Gleich danach wurden sämtliche Urheberrechte vom Liederkranz mit einer Flasche Wein erworben.

Es war ein wunderschönes Fest und es tat gut, so viel Fröhlichkeit, Glück und Freude auf einem Haufen zu sehen.

Dem Silberbrautpaar wünschen wir weiterhin eine glückliche Ehe unter dem Segen Gottes und Liebe und Respekt füreinander in guten, wie in schlechten Tagen.

Wir freuen uns auf die Goldene Hochzeit!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.