Dieses Jahr verabschiedeten sich die Sänger und Sängerinnen nicht mit der Vereinshockete am vergangenen Samstag in die Sommerpause, sondern trafen sich gleich am Sonntag am Spätnachmittag wieder, um der Einladung aus der Blumenküche nachzukommen und dort wie bereits im Jahr zuvor ihren Teil zum Gelingen des schönen Nachmittages beizutragen.
Wir sangen vierstimmig „Sing and Pray“, „Bei uns im schönen Öschbachtal“ und „Heute hier, morgen dort“. Anschließend luden wir die Bewohner, Mitarbeiter und alle Besucher des Sommerfestes ein, gemeinsam mit uns Volkslieder und alte Schlager zu singen. Rainer Klett begleitete uns dabei auf dem Akkordeon. Als Abschluss stimmten wir noch einmal vierstimmig den irischen Segenswunsch „Möge die Straße uns zusammenführen“ an.
Wir bedanken uns bei der Heimleitung für die Einladung und die Bewirtung und freuen uns, wenn wir mit unserem Gesang ein wenig Freude und gute Laune verbreitet haben. Wir wünschen allen Bewohnern und Bewohnerinnen und ihren Familien sowie den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen alles Gute für die Zukunft.
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.