Unsere Wanderung führte uns dieses Jahr nach Bronnweiler. Trotz der schlechten Wettervorhersage hatten wir Glück und freuten uns an perfektem Wanderwetter. Lydia Raab traf es auf den Punkt, als sie unterwegs sagte: „Ma könnt heut morga nix schöners macha!“ Das erste Lied stimmte unser Ehrenvorstand Hans Klett im Wald an, als die Gruppe etwas auseinandergeraten war und wir eine kleine Pause einlegten: „Im grünen Wald“. Im Bronnweiler Wiesengrund stießen wir auf ein paar, die mit dem Auto gekommen waren und wir füllten die gemütliche Wirtschaft mit fast 40 Leuten. Wir ließen es uns schmecken und sangen in gemütlicher Runde ein paar Lieder. Wie „zuhause“ in der Krone üblich ertönte als erstes „In Junkers Kneipe“ und schon als zweites Lied der „Bajazzo“, da unsere 2. Vorsitzende, Inge Schneider, die den Ausflug organisiert hatte, aufbrechen musste. „Jenseits des Tales“ passte ebenso gut wie „Mein Lied und ich“, das wir im Stehen zum Abschied sangen. Ein kleiner Teil machte sich zu Fuß auf den Rückweg, die paar Regentropfen unterwegs konnten der guten Stimmung keine Abbruch tun. Es war ein schöner Tag, danke an alle, die dazu beigetragen haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.