Die Männer vom Liederkranz mussten am 3.Februar von ihrem langjährigen Mitglied und Sänger Adolf Heinz Abschied nehmen.
Den Gottesdienst in der Martinskirche begleitete der Männerchor mit dem Lied „Von guten Mächten wunderbar geborgen“. Nach den unterstützenden Worten von Pfarrer Lämmer  trugen wir bei der Sargversenkung den Chorsatz „Lebe wohl, Kamerad“ vor. Während die Trauernden am Grab Abschied nahmen, sangen wir  „Über den Sternen, da wird es einst tagen“.
Adolf war nahezu vier Jahrzehnte treues Mitglied des Liederkranzes und aktiver Sänger im zweiten Tenor. Lange Jahre stand er dem Verein als fachkundiger Kassenprüfer zur Verfügung; Höhepunkt seiner Tätigkeit war sicher die Abrechnung des 90.Stiftungsfestes. Wir schätzten ihn in seiner kameradschaftlichen, humorvollen Art und sind dankbar für alles, was er und seine Frau Sigrid dem Verein gegeben haben. Leider konnte Adolf als Folge eines Schlaganfalls seit fast zwanzig Jahren nicht mehr als aktiver Sänger mitwirken, verfolgte aber, soweit dies seine Gesundheit zuließ, interessiert das Geschehen im Chor. In  bewundernswerter Weise begleiteten ihn seine Frau und die Kinder auch auf dem schweren Weg durch die letzten zwei Jahrzehnte seines Lebens.
Die Anteilnahme der Sänger gilt in der Stunde des Abschieds und darüber hinaus seiner Frau Sigrid mit den Kindern Peter, Michael und Karin und allen Angehörigen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.