Wir, die Sänger vom Liederkranz, nahmen am Dienstag Abschied von unserem langjährigen aktiven Sänger und Notenwart Werner Walz und erwiesen ihm mit Grabgesang und Geleit in Dankbarkeit die letzte Ehre. Werner Walz hat an nahezu sechs Jahrzehnten Vereinsgeschichte aktiv mitgeschrieben. Insbesondere bedankten wir uns für die langen Jahre, in denen er sich als Notenwart stets treu und verlässlich zur Verfügung stellte. Seine Frau Else hat schon im gemischten Chor gesungen und mit ihm die Partnerschaft mit dem Gesangverein Hombrechtikon seit der ersten Stunde tatkräftig unterstützt. Seine verbindliche und kameradschaftliche Art sowie sein knitzer, trockener Humor, wird auch weiterhin in unserem Kreis weiterleben; nicht zuletzt durch seinen Sohn Joachim, der das Amt des Notenwartes in zweiter Generation innehat und ebenso zuverlässig ausfüllt. Das Mitgefühl der Sänger gilt seiner Frau Else und den Kindern mit ihren Familien sowie allen Angehörigen, die einen guten Ehemann, Vater und Menschen verloren haben.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.